Projektwoche: „Tanzen bewegt“

„Tanzen bewegt“e  die Schule im Autal

Für eine Woche verwandelte sich die Grundschule in Sieverstedt in eine Tanz – Schule mit Musik, Rhythmik und fröhlich tanzenden Kindern in allen Räumen. Obwohl die Deutsch – und Mathematikhefte nicht gebraucht  wurden, waren Disziplin, genaues Zuhören und Konzentration auch in der Projektwoche sehr wichtig. „Üben, üben, üben!, schärfte Achmed, einer der Break Dance- Lehrer aus Geesthacht den Kindern ein, die sogar in der Pause und nachmittags in der Offenen Ganztagsschule freiwillig und unverdrossen ihre akrobatischen Einlagen trainierten. Break Dance, Hip Hop, Zumba, Rock’n Roll, Jump  Style und Let´s Dance waren die Tanzangebote der  engagierten, ausgebildeten Tanzlehrerinnen und -lehrer Diana Petersen,  Kirsten Brogmus, Viola Jöns , Fynn  Makoschey  und den G-Breakers  Achmed, Momo und Dominik.

Höhepunkt und Abschluss der Projektwoche  war eine große  Aufführung  am Mittwoch, den 13.7. Eltern, Geschwisterkinder, ehemalige Schüler, geladene Gäste und natürlich die einzelnen Tanzgruppen in ihren unterschiedlichen Outfits füllten die  große Sporthalle in Sieverstedt. Nach einer Ansprache der Schulleiterin Christine Detlefsen gab es ein buntes Programm mit  vielen Tanzdarbietungen, begleitet von mitreißender Musik und dem begeisterten Applaus der Zuschauer. Beendet wurde  der Abend mit einem „Sonnentanz“, den die Sportlehrerinnen mit allen Kindern der Schule eingeübt hatten und einem „Feuerwerk“ aus Gold und Glitter als Überraschung für die Schüler. Diese Woche hat einen Riesenspaß gemacht und wird allen unvergessen bleiben. Einen Dank an alle Helfer, die dieses Projekt unterstützt und möglich gemacht haben.